“Die Menschen in den Vertrag und die Ukraine zu einem einzigen” - Viktor Janukowitsch

Als wir herausfanden, “AIF”, war eine sechsmonatige Schweigen aufgrund der Notwendigkeit, nicht nur die Worte des ukrainischen Politiker, sowie deren tatsächliche Handlungen und insbesondere die Folgen dieser Maßnahmen zu untersuchen.

Herausgeber der Wochenzeitung “Argumente und Fakten” Nicholas Zyatkov versucht, die Position des ehemaligen Präsidenten der Ukraine zu klären.

Nicholas Zyatkov “AIF”: Herr Janukowitsch, haben Sie eine persönliche Verantwortung für die Menschen in der Ukraine für das, was im Land passiert fühlen?

Viktor Janukowitsch: Ich bin für die Zeit, die volle Verantwortung, als ich noch Staatsoberhaupt und könnte Entscheidungen zu beeinflussen. Ich erinnere Sie daran, dass ab dem 22. Februar 2014, als sie von einem Staatsstreich in der Ukraine begangen gab es keinen Bürgerkrieg wurden die Renten und Löhne pünktlich bezahlt und vollständig ist der Dollar im Wert von 8,8 Griwna, Krim war Teil der Ukraine, und in Donbas keine Menschen getötet wurden.

Das einzige, was ich fühle mich verantwortlich -, die politischen Abenteurer mit Hilfe von externen Kräften Putsch verhindern fehlgeschlagen.

Die Macht einer solchen Preis brauche ich nicht

- Soweit ich mich erinnere, war es Ihnen die Ukraine nach Europa ab 2010 Entscheidung, die Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens auszusetzen hat viele überrascht. Was immer noch durch diese Entscheidung verursachten?

- Die Entscheidung wurde von der Realisierung der enormen wirtschaftlichen Verluste, die Ukraine entstehen könnte verursacht. Natürlich habe ich die Vereinbarung unterzeichnen in Vilnius, sicherlich noch Ich hielt das Präsidentenamt und würde das Land zu regieren. Westliche Politiker würden uns freuen, mit mir zu treffen und lobte für “die richtige Entscheidung”. Ich würde sogar noch mehr Chancen für eine zweite Amtszeit gewählt werden müssen. Aber es wäre auf Kosten der Konkurs die Hälfte der ukrainischen Wirtschaft und die unvermeidliche deutlichen Rückgang des Lebensstandards sein. Ich brauchte nicht die Macht eines solchen Preis …

- Aber für jede vernünftige Person klar ist, dass die negativen Auswirkungen des Assoziierungsabkommens mussten uns im Voraus bekannt sein. Warum sie nur drei Wochen vor dem geplanten Termin der Unterzeichnung des Abkommens wurde gesagt?

- Wir verstehen, dass die ukrainische Wirtschaft große Schwierigkeiten nach der Unterzeichnung der Vereinbarung stehen. Wir konnten nur unterschreiben, wenn die Vergütung unserer Verluste, die durch Probleme im Handel mit Russland entstehen könnten. Ukraine Übergang zu technischen EU-Normen in der Technik, eine erhebliche Aufhebung der Subventionen in der Landwirtschaft auf das Niveau der EU - diese und viele andere Fragen waren nicht in der Macht der Ukraine. Aber die EU-Politik und bestand auf eine baldige Unterzeichnung des Abkommens, weigerte sich, eine Entschädigung bieten und Überprüfung der wirtschaftlichen Teil der Vereinbarung, unter Berücksichtigung der Vorschläge der Ukraine. Einschließlich unter Berücksichtigung der engen Probleme im Format der Ukraine - EU - Russland.

24 December 2014

Medina entschuldigte sich für “Raska und govnyashku”
Junges Blut BlyuKino

• Experte: Werbefilm "Ukraine" wie ein netter Nachruf »»»
Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine gab eine Werbefilm für westliche Investoren.
• Ungeschlagen Sterne-Kommandeur Darth Vader "Internet-Partei der Ukraine", kündigte seine Absicht an, der neue Präsident der Ukraine zu werden. Er wird bei den Wahlen im Mai teilnehmen »»»
In Kiew wird Gastgeber der V-Kongress "Internet-Partei der Ukraine", die für den Präsidenten der Ukraine nominiert ist.
• "Erster Kanal" Russlands Evromaydane: Polizei schlug Aktivisten »»»
Russian Air "Channel One" klingen verzerrt Aussagen über die Ereignisse in Kiew Evromaydana.
• Belarussischen Fernsehen hat Russland in dem Bemühen, billiger kaufen Belarus angeklagt »»»
Belarussischen Staates Fernsehsender zeigte in einer Sendung mehrere Geschichten Urheberschaft seiner politischen Kommentatoren.
• In einigen russischen TV-Kanäle können die Nachrichten »»»
Mitglied der Gesellschaftlichen Kammer Russlands, Professor für Verfassungsrecht Abteilung, glaubt der Moskauer Staatlichen Universität Elena Lukyanov Nachricht von dem ersten Kanal unzuverlässig.