Rada geweigert, russische Serie verbieten

Die Werchowna Rada hat nicht einen Gesetzentwurf zur russischen Filme und Serien von uniformierten Personal verbieten unterstützt. Im Parlament gab es keine ausreichenden Stimmen, um das Dokument auf die Tagesordnung zu aktivieren (das gewählt wurde nur 165 Abgeordnete bei der erforderlichen Mindest 226 Stimmen).

Der Gesetzentwurf ist eine Novelle zum Gesetz “Über Fernsehen und Radio”, wurde von den Abgeordneten der vorgeschlagenen “Vaterlandes.” Er schlägt vor, Artikel 9 (auf den Schutz der Interessen des Staates und der National Broadcasting) den folgenden Absatz zu ändern: “Der Sender hat nicht das Recht, audiovisuelle Werke, darunter der Hauptfiguren, die Strafverfolgungsbehörden, Streitkräfte und Spezialdienste der Russischen Föderation und / oder der Sowjetunion und / oder der Russischen haben zu verbreiten das Reich. ”

Sind eingeladen, eine Ausnahme für Werke aus der Sowjetzeit vor August 1991 gegründet machen.

Tagung des Europäischen Parlaments, die am 20. Oktober stattfand, war es außergewöhnlich. Es einberufen, um, unter anderem, des Gesetzes über die Wahlen zu prüfen. Derzeit nach 112.ua eine Sitzung beendet worden ist.

Auf die Notwendigkeit, die russische Serie in der Ukraine verbieten früher, sagte Sprecher der Werchowna Rada Oleksandr Turchynov. Er verwies auf die Meinung der Bataillonskommandeure. “Ich unterstütze die Position der Bataillonskommandeure über die Unzulässigkeit der Sendung am heimischen Kanäle von Medienprodukten, wie Seifenopern, die die Feinde unseres Landes zu verherrlichen”, - sagte er.

Eine ähnliche Beschwerde als nationalistische Partei “Svoboda” gehandelt. Nationalrat für Fernsehen und Radio, die wiederum fordert ein Ende “, um die Popularisierung der ukrainischen Luft russischen Sicherheitskräfte und der Armee.”

20 October 2014

Ausübung der Nachricht hat Film-und Unterhaltungs ersetzt: laute Show-und Film-Premieren haben nicht geholfen Bundes-Kanäle, um die Bewertungen zu erhöhen
“Wenn morgen der Krieg beginnt.” Estland hat einen Film über die “Invasion von der Russischen Föderation” gemacht

• Staatsduma wird ein Gesetz zur Gotteslästerung in Filmen verbieten betrachten »»»
Duma-Sitzung am Dienstag wird prüfen, in zweiter Lesung einen Gesetzentwurf zum Verbot der Verwendung von Obszönitäten in TV und Radio.
• Govoruhin vorgeschlagen, um die Anzeige der amerikanischen Filme in der Russischen Föderation zu begrenzen. Co-Vorsitzender des Zentral Sitz der ONF für eine Erhöhung des Anteils der europäischen, koreanischen und iranischen Kinos in der russischen Box genannt »»»
"Ich denke, es wäre gut, die Hollywood-Film über russische Bildschirme zu begrenzen.
• Erotic Kanäle russischen TV-Sendung in der Ukraine zu ersetzen »»»
Laut dem Leiter des Nationalen Rates der Ukraine im Fernsehen
• Die Staatsduma hat gerade auf Pay-TV verbotene Werbung. Es ist tatsächlich tötet den Kabel-TV im Land »»»
Ausschüsse des Staatsduma-Ausschusses für Wirtschaftspolitik auf der Plenartagung verabschiedete Änderung des Gesetzes über die Werbung in den zweiten und dritten Lesung.
• Ukrainischen Fernsehen sprach wieder in Russisch »»»
Die neue Regierung der Ukraine stark verändert, die Politik der früheren Führung auf Russland.