Ein Student aus Wladiwostok zeigen bei den Filmfestspielen in Cannes seinen Film

Die neunzehnjährige Studentin aus Wladiwostok in Mai bei den Filmfestspielen in Cannes einen Kurzfilm, wie die Kriminalität zu bekämpfen.

“Der Film” Die Abteilung für Kultur Kurzfilm Ecke “, in Wladiwostok im Jahre 2010 basiert, hat bereits die Qualifikationsrunde für die Teilnahme an den Filmfestspielen in Cannes in der Kategorie bestanden” Kurzfilm “” Wenn wir das Geld finden, dann gehen Sie nach Cannes persönlich vorstellen unsere. “- sagte am Montag der Agentur “Interfax - The Far East”, der Regisseur, ein Student der Far Eastern Federal University (FEFU) Tichon Makarow.

Nach ihm wurde der Film an einem Tag als Promo für einen Spielfilm Drehbuch verfilmt.

“Mit meiner Freundin - Elena Odinokova wir ein Skript für 135 Seiten geschrieben Dies ist ein Paradigma, das Problem mit den Verbrechern Adresse Es bietet einen der Beamten des Ministeriums für Kultur und jetzt, unter den gleichen Szenario -… Einen Kurzfilm gemacht,” - sagte der Autor.

TA Makarov hofft, dass nach der Show in Cannes, er könne mit Hilfe von Sponsoren, die in voller Länge Film zurückzuziehen.

“Cannes Film Festival -. Ein Projekt, das einen Stoß, die in der Lage, hier zu bewegen im Fernen Osten ist geben kann jedes Jahr in Wladiwostok, wird immer professioneller Regisseure Die Aussichten für einen Film -. Riesig, aber es beruht auf der Begeisterung, schwer zu helfen zu finden”, - sagte der junge Regisseur.

Er fügte hinzu, dass “der Kurzfilm” The Division of Culture “- nicht seine erste Arbeit im Film. Zum Beispiel im Jahr 2007 gemacht Französisch Regisseur Francois Jacques Ossang auf seinem Skript zum Film “Eden”. Im Jahr 2008 hat T. Makarow selbst sein Debüt als Regisseur. Sein Werk - der Film “Wonderful Life” präsentierte er den Wettbewerb der Studentenfilme am Wladiwostok State University of Economics und Service.

11 April 2011

Smallville
Victor Ginsburg über den Film “Generation II”, die nach Jahren der Qual geht auf den Bildschirmen am 14. April

• Ein Film von Andrei Zvyagintsev gewann einen Preis beim Festival von Cannes »»»
Ein prächtiger Film des russischen Regisseurs Andrei Zvyagintsev’s “Helena” gewann am Samstag auf der 64.
• Die Palme d'Or in Cannes war ein thailändischer Regisseur für den Film "Uncle Bunmi, Erinnerung an ihre vergangenen Leben" »»»
In Cannes am Sonntagabend begann eine feierliche Abschlussveranstaltung der 63.
• Der Film "Leviathan" war unter den Nominierten für den "Oscar" »»»
Der Film "Leviathan" des russischen Regisseurs Andrei Zvyagintsev war unter
• Russische Filmstudios für zwei Jahre nicht mit einer staatlichen Auftrag erfüllen »»»
Die Kammer erkannte die unbefriedigende Verteilung von Haushaltsmitteln für die Unterstützung des russischen Kinos im Zeitraum 2008-2009 zugeteilt.
• Jean-Claude Van Damme wird an einen Film, der die Welt wirklich ist, dass die Ukraine ging internationalen Qualitäts-Filme zeigen wird »»»
Hollywood-Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor Jean-Claude Van Damme in der Ukraine würde bedeuten, dass der Film “Der Turm” über eine verwaiste Junge.