Die chinesischen Behörden haben verboten den Film Studio zu mieten pornofilmy

Die chinesischen Behörden offiziell verboten, den Film-Studio zu mieten pornografischen Filmen unter der Bedrohung durch den Widerruf der Lizenz. Neben Radio-, Fernseh-und Kino jetzt nicht verwenden können, obszöne Ausdrücke und auch Sound-Effekte “, mit sexuellen Konnotationen.”

1 January 2008 | china, kraft, lizenz, porn, pornofilm, radio, rückmeldung, studio, tv, wirkung

Die amerikanische Filmindustrie hat sich für das Jahr 9,6 Milliarden Dollar
Johnny Deppa forderte ein idealer Kandidat für die Rolle des jungen Stalin.

• Staatsduma wird ein Gesetz zur Gotteslästerung in Filmen verbieten betrachten »»»
Duma-Sitzung am Dienstag wird prüfen, in zweiter Lesung einen Gesetzentwurf zum Verbot der Verwendung von Obszönitäten in TV und Radio.
• Im Jahr 2015, berichtet die höchste Dosis von negativen BBC Broadcaster BBC die EU und Bashar al-Assad, Putin wurde - auf dem dritten Platz - Analysten Schweizer Firma Media Tenor »»»
Studium der Übertragung Bi-bi-si, um den allgemeinen Hintergrund der Fütterung und Sprache.
• Ab dem 1. Januar in Baku beendet Ausstrahlung von Radio-Stationen »»»
Nationalen Rates für Fernsehen und Radio wurde die endgültige Entscheidung über die Ausstrahlung von Radio-Stationen in Aserbaidschan.
• China öffnet Online-Kino »»»
Chinesischen Firma Beijing Union Voole Technologie eröffnet Internet-Shop Voole.com, die verkauft werden, um TV und Filme in High Definition.
• In Russland geschlossen eine einzigartige ländlichen Fernsehen: Kolchose-TV »»»
Fernsehen in der Kleinen Vereyke erschien in den frühen 90-er Jahre.