Das Phänomen der “russische Propaganda” Angst des Westens

Im vergangenen Jahr, “russische Propaganda“, um ein westliches Publikum angesprochen, hat sich zu einem Phänomen. Sprechen Sie darüber, ihre Angst, Wege zu begegnen sie sind auf höchstem Niveau diskutiert, die noch zu Sowjetzeiten nicht. Ein Grund dafür ist, dass die “russische Propaganda” hat einen Quantensprung in ein paar Jahren.

Russischen Waffen Westen befürchtet für eine lange Zeit. Auf der Krim-Krieg - Nach der Regierungszeit von Peter dem Großen bis zum heutigen Tag kann immer nur eine spürbare Niederlage gegen die Europäer wieder zu verwenden. In Frankreich ist dieser Sieg sehr stolz bisher: Straßen zu Ehren von der Krim-geographische Merkmale genannt, treffen sich regelmäßig in Paris.

Russische Propaganda, im Gegenteil, noch nie in Betracht gezogen eine besonders große Bedrohung. Internationale Kommunistische Idee an sich - ja, ihre Angst, sie aktiv gegen. “McCarthyismus” und “Hexenjagd” härtere alle erschienen in Hollywood - wegen ihrer “Traumfabrik” Washington erkannte schnell, und geben Sie es an die Menschen sympathisieren mit dem Kommunismus verdächtigt, noch nicht bereit war. Großer Charlie Chaplin, trotz aller Erfolge im Jahr 1952 wurde von den Vereinigten Staaten zu seiner Heimat Großbritannien vertrieben und 20 Jahre nicht zurück lassen.

Unterdessen startete die Sowjetunion den internationalen Dienst, bevor andere Länder - seit 1929. Westen begann mit der Produktion Radioprogramme auf Russisch nur nach dem Beginn des Kalten Krieges.

TASS ist ermächtigt, erklären

Bereits im Jahr 1970 die Sowjetunion führte zur Übertragung von 70 Fremdsprachen, in Höhe von insgesamt mehr als 200 Stunden, aber spürbaren Effekt auf die Stimmung in der westlichen Gesellschaft nicht haben internationale Service. Im Gegensatz dazu ist übrigens aus den westlichen “Stimmen”, die ein bemerkenswertes Ereignis in der Sowjet soziale, politische und kulturelle Leben der 70er und 80er Jahre wurde. “Voices” bis “Störsender” nicht nur hörte einige Dissidenten, aber auch normalen Bürgern. Geglaubt “feindliche Propaganda” ist nicht alles, aber immer noch - Hören.

Bezeichnend ist, dass nach der Abschaffung der Zensur und der Entstehung einer großen Anzahl von unabhängigen russischen Medien “Stimmen” auf Russisch nicht seine Lobbyarbeit zu stoppen. Ursache für die Diskrepanzen mit der offiziellen russischen Politik recht schnell gefunden - es ist Krieg in Tschetschenien. , Alternative Informationen Durchbruch in einem Interview mit den Terroristen und Warlords zu “Radio Liberty” war jedoch nicht - sie bereits regelmäßig über die Bundes-Kanal NTV ausgestrahlt.

Trotz Budgetkürzungen und die Weigerung der Rundfunk verursacht einen starken Rückgang in der Popularität von “Gesprächs” Radiostationen, die fast alle die Hauptleute Informationskrieg gegen die Sowjetunion überlebt bis in unsere Tage. In das Internet funktioniert und “Voice of America” ​​und “Radio Liberty” und “Deutsche Welle” und “BBC Russian Service”, und selbst den legendären Sewa Nowgorodzew noch in den Reihen und führen Sie Ihre Blog. In denen deutlich, gibt es kein Wort über die Ukraine …….

24 February 2015

In der Ukraine verboten die Vorführung des Films “Bruder-2″
Putin lobte die neue russische Film “Bataillon”

• Received Kritik in der US-Film über die russisch-georgischen bewaffneten Konflikten von 2008 (der zweiten Session in der Halle wurde von 10 Personen besucht wurde) »»»
Premiere von “5 Tage im August”, um die russisch-georgischen bewaffneten Konflikt, der am Freitag fand in den USA gewidmet.
• Ist das nicht das gleiche: In Kiew Verdacht des Maidan "Regen" in der Förderung der russischen Krim unterstützt »»»
Simferopol, den 24. Januar (PolitNavigator, Eugene Andreev) - Sendung auf Moskau Ukraine Opposition TV-Sender "Regen" fördert schlaue russischen Chauvinismus und den Slogan "unsere Krim.
• "Das Verhalten der West-Grenzen mit Schizophrenie" - CEO Nachrichtenagentur "Russia Today" Dmitry Kiselev - Sanktionen, westliche Werte und diese Liberalen »»»
Dmitri Kiselev war der einzige Journalist in der Welt, die politische Sanktionen in Umlauf gebracht wurde.
• Heute - Tag der russischen Kino »»»
27. August feiern russischen Filmemacher ihre beruflichen Feiertag - Tag der russischen Kino.
• Angelina Jolie spielt eine russische Spionin in dem Film "Salt", befahl der Erzeuger an die Premiere in Russland Anna Chapman einladen. »»»
Hollywood-Diva Angelina Jolie, die in einer Woche in Moskau in der Uraufführung des Films zu kommen “Salt”.